Bodominjärvi

Der Bodominjärvi (schwedisch Bodom träsk), auch Lake Bodom genannt, ist ein See in Espoo, einer Nachbarstadt von Helsinki. Der Name kommt von seiner Lage im Stadtteil Puotinen, dessen schwedischsprachiger Name Bodom ist.

Der See wurde 1960 über Finnland hinaus bekannt, als am 5. Juni drei von vier am See zeltenden Jugendlichen ermordet wurden. Zu den Opfern gehören die zwei 15-jährigen Mädchen Maili Irmeli Björklund und Anja Tuulikki Mäki und der 18-jährige Seppo Antero Boisman. Nach Angaben des vierten Jugendlichen, dem 18-jährigen Nils Gustafsson, der schwer verletzt wurde, wurden die vier von einem Mann überfallen, aber Untersuchungen führten zu keinem Ergebnis. Aus diesem Grund entstanden Schauermärchen und Legenden um den See.

[…]

Our Last Goodbye

Die beständige Unsicherheit, die andauernde Ungewissheit, die allgegenwärtige Angst – nun ist sie Vergangenheit. Ist es Zeit durchzuatmen, sich erlöst zu fühlen? Ich weiß es nicht. Alle quälenden Gedanken ausgelöscht durch eine simple, aber angebrachte Mitteilung seitens der Band.

Erst war es die Nachricht, dass Matthew Barlow seine Unterkuft bei Iced Earth auf Grund von kleinen Differenzen und einer beruflichen Neuorientierung aufgegeben hat, die sich wie ein Lauffeuer verbreitete. Viele haben bereits diese Information nur schweren Herzens ertragen können. Anders jedoch als Groupies im Teenager Alter, die sich wegen solch nur scheinbar einschneidenden Erlebnissen durchaus Gedanken über ein frühzeitiges Ableben machen, scheint es gar so, als hätte die Metal-Szene (gibt es dergleichen?) all dies gut verkraftet. Bis jetzt!

[…]

Life sucks… and then you die!

Here lies our fate, a bleakly stained disgrace A cross between two worlds of liberty and hate Nothing is forgone, we’ll never see the dawn Accept the consequence and kill the optimist Banished, feel the scream, end of dreams All is lost, all is lost… Indiscretly bludgeoning the motion of our former selves Subtlety has Read more about Life sucks… and then you die![…]