Durch den Monsun

Unglaublich aber wahr: ich habe mich gerade mal wieder an mein Diplomarbeitsthema gesetzt. Nachdem ich vor ein paar Wochen schon einmal etliche Paper gelesen und die ersten Programmierarbeiten angefangen und zum Teil auch abgeschlossen habe, wurde es mal wieder Zeit.

Theoretisch darf ich hier gar nicht sagen, wie unglaublich dämlich ich doch manchmal bin. So fällt mir jetzt gerade (beim Lesen neuer, weiterer Paper) auf, dass ich womöglich wichtige Passagen hervorheben und mir eventuell Notizen machen sollte. Mittlerweile habe ich geschätzte 85% der Inhalte der bereits gelesenen Artikel wieder vergessen und keinerlei Bezug mehr dazu. Wenn es jetzt also darum geht, den Stand der Dinge für die Diplomarbeit nieder zu schreiben, muss ich alle alten Paper noch einmal durchwälzen. Dieses mal werde ich jedoch den Magic Marker (ja, Pulp Fiction – aber ohne: „ich muss 3 mal zustechen?“) zur Hand nehmen und (hoffentlich) wichtige Passagen entsprechend kennzeichnen.

[…]

Einfach gut

Sehr geehrter Herr Kotte, vielen Dank für Ihr Schreiben, welches wir mit Bedauern zur Kenntnis genommen haben. Selbstverständlich nehmen wir jede Anfrage und Kritik unserer Gäste sehr ernst. Bedauerlicher Weise können wir jedoch Ihr ursprüngliches Schreiben, evtl. auf Grund einer technischen Störung, nicht in unseren Unterlagen finden. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass derzeit keine Read more about Einfach gut[…]

Ich liebe es

Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Eines Abends im September 2006, es müsste der 26. gewesen sein, überkam er mich – der Milchjieper. Anstatt jedoch wie gewohnt nach Zucker (jaja und ein wenig Milch) in Form eines Schokoriegels zu schreien, hatte ich dieses mal das unheimliche Verlangen auf einen leckeren Vanille-Milchshake. Und wo gibt es bessere Milchshakes als bei McDonalds (bestimmt in vielen Geschäften, nur kenne ich die nicht)?

Da der Tag schon weit fortgeschritten war (es müsste so 23 Uhr gewesen sein), wollte ich mich zur Sicherheit vergewissern, wie lange das nächste McDonalds Restaurant (darf man die Teile wirklich so nennen oder verstößt das gegen die Genfer Konventionen?) geöffnet hat. Ein Besuch der Webseite McDonalds.de sollte also Gewissheit verschaffen. Auf der Webseite angekommen, fühlte ich mich dann vollkommen überfordert und fand mich anfangs nicht zurecht. Auch nach mehreren Minuten hatte ich noch immer nicht heraus gefunden, wo eine Information über ein bestimmtes Lokal zu finden war. In Anbetracht der späten Stunde und des Verlangens nach Vanille + Zucker in zähflüssiger Form, fuhr ich alsdann spontan in uncharmanter Begleitung in Richtung Lokalität. Glücklicherweise waren dort auch zur späten Stunde noch Milchshakes zu haben.

[…]

Fear Of The Sponge

Today I made an interesting discovery: life is boring somehow. Well, actually it is no discovery. Most people learned this already through their parents or maybe even in school (were they educated to be bored?). Never mind. Some of you might know that I have an oral examination on Tuesday, 20th at the university.

The lecture itself is all about an introduction on Artificial Intelligence (AI) (no, not the bad movie from Steven Spielberg) and, what a surprise, I haven’t started learning for it, yet. I tried it several times and ran over the provided slides at least once. I really don’t have a problem with the topic itself, quite the contrary. It is quite interesting stuff, but I already heard some of that (that’s because I already attended the lecture a few semesters ago, but never finished the course). Speaking of first order logic, I must say currently I am still at war with it. To get some basic explanations, going far beyond the slides (which only provide very rudimentary knowledge), I bought Artifical Intelligence – a modern approach (German edition) by Russell & Norvig. I ran over the pages, but could not motivate myself to read it entirely (only the necessary chapters).

[…]

8-bit music is dead

[…]I (myself not beeing a Wagner pro) think that Wagner would be quite amused about the synthesizer sounds of Manowar, which sound like they are produced on a 5 year old Yamaha device […]

me

Yepp, you recognized it. I am definetly to lazy to translate the whole previous (German only) posting. Therefore I decided to only pick out a quote of mine, which is quite a good transition. A great sound pioneer, Richard Joseph has passed away. I’m quite sure, that hardly anyone knew this name before this post, me neither. More important than remembering his name only, is thinking and listening to his tremendous art, as he was a composer. In addition he achieved groundbreaking advances in music and sound technology (like including „real voices“ in Mega Lo Mania).

But instead of only praising his work, I think people should know on which games Richard has worked on. According to Mirsoft amongst others these are :

[…]